Physik sichtbar machen.

Die CFD (Computational Fluid Dynamics oder numerische Strömungssimulation) dient in der praktischen Anwendung der Berechnung von Temperatur-, Geschwindigkeits- und Druckverteilung. Dies ist in der Regel deutlich günstiger und kurzfristiger zu realisieren als entsprechende Versuche, z. B. in Windkanälen.

Im Folgenden werden typische Branchen, Themen und Aufgabenstellungen aufgeführt, in denen sich die Berechnung und Simulation als Werkzeug etabliert hat. Sollten Sie Ihre Thematik hier nicht wiederfinden, sprechen Sie uns bitte an!

  • Umströmung von Anlagen und Fahrzeugen
    • Ob Auto, Schiff oder Flugzeug − je geringer der Strömungswiderstand, desto geringer ist die notwendige Antriebsleistung. Daher ist die Optimierung der äußeren Geometrie eine typische Aufgabenstellung für die CFD-Simulation
    • Strömungsgünstige Körper sind weniger mechanisch beansprucht
    • Berechnung von Schwingungen durch Ablösungseffekte, um diese Effekte von vorneherein auszuschließen.
    • Ermittlung von zeitabhängigen oder stationären Lasten als Eingangsgröße für nachfolgende Festigkeitsberechnungen
  • Strömung in Bauteilen / Mischvorgänge
    • Berechnung der Effizienz und von Druckverlusten in Pumpen, Ventilen, Wärmetauschern, Armaturen, Rohrleitungen etc.
    • Berechnung der Kavitation, z. B. an Laufrädern oder Propellerblättern. Dies dient der Optimierung von Geschwindigkeitsprofilen, wodurch Schäden vermieden werden
    • Berechnung von Mischvorgängen, z. B. in Rührwerken oder Abgasanlagen
    • Optimierung der Geometrie z. B. von Abfüllanlagen, um gleiche Strömungsverhältnisse herzustellen
    • Füllprozesse aus dem Bereich Druckbehälter
  • Aufheiz- und Abkühlvorgänge / Temperaturverteilung
    • Berechnung von Wärmeverteilungen in industriellen Anlagen
    • Auslegung von Wärmetauschern oder Kältemaschinen
    • Kühlung von Leistungselektronik, Wärmeentwicklung in Batterien etc.

Armatur

Umströmung von Anlagen

Strömung in Bauteilen

Mischvorgänge

Aufheiz- und Abkühlvorgänge

Temperaturverteilung

Berechnung von Wärmeverteilungen

Kühlung von Leistungselektronik

Umströmung von Anlagen

Mischvorgänge

Temperaturverteilung

Kühlung von Leistungselektronik

Strömung in Bauteilen

Aufheiz- und Abkühlvorgänge

Berechnung von Wärmeverteilungen

de_DEGerman